Archiv für August 2013

Nazi- und Rassistenpack kommt nach Wiesbaden und Mainz

NPD am 24.08.2013
Mainz Schillerplatz: 10:00 Uhr
Wiesbaden Bahnhofsvorplatz: 15:00 Uhr

https://linksunten.indymedia.org/de/node/92893

- Die Termine sind ohne Gewähr und können sich ändern.

- Die Uhrzeiten und Versammlungsorte der Nazis wurden in den letzten Tagen teilweise kurzfristig geändert (anderer Kundgebungsort, früherer Beginn um Proteste zu vermeiden). Stellt Euch darauf ein.
-------------------------------------------------------------------------------------

Pro-Deutschland 03.09.13
Mainz
09.30 bis 11.30 Uhr: Al-Nur-Moschee [Salafisten], Mombacher Str. 67

Wiesbaden
12.30 bis 14.30 Uhr: Tauhid-Moschee , Fischbacher Str. 3-3a
14.30 bis 16.30 Uhr: Infoladen, Werderstr. 8

https://linksunten.indymedia.org/de/node/92637

wie oben schon genannt sind die Termine ohne Gewähr und können sich ändern. Weiter Infos folgen die Tage. Checkt unser Homepage und haltet euch auf dem Laufenden.

Dem Nazi- und Rassistenpack entschlossen entgegentreten!

Kundgebung gegen die Indienststellung der „Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte in Hessen am 23. August 2013

Freikorps – Nie wieder!
1920: Die Arbeiter des Ruhrgebiets hatten im Generalstreik die Republik vor der Diktatur des Kapp-Putsches gerettet. Sie wurden niedergeschossen von Reichswehr und Freikorps. Außerdem wurde der Spartakusaufstand in Berlin unter anderem durch ein aus Hessen stammenden Freikorps (Hülsen) blutig niedergeschlagen. Die hatte der Staat gegen die Arbeiter aus Reservisten organisiert, finanziert, ausgebildet und bewaffnet.

2012/13: Das Verfassungsgericht erklärt gegen die Verfassung den Einsatz der Armee im Inneren für zulässig. Die Bundeswehr hat längst auf dem Gebiet des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark bei Hillersleben/Magdeburg eine ganze Stadt aufgebaut hat; deren Einheiten üben seit Jahren den Kampf gegen Demonstrierende und streikende Arbeiter_innen Und jetzt auch noch die neuen Freikorps. Wieder vom Staat organisiert, finanziert und ausgebildet: Die RSU (Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte) sind Reservistenverbände, die sich schriftlich zum Einsatz im Inland bereit erklären müssen und die unter dem Kommando der Bundeswehr stehen.

Stationiert sind sie vor den Toren der großen Fabriken: Sie stehen bei Audi in Ingolstadt, bei BMW in München, bei Daimler in Bremen – im „klassisch militärischen Auftrag“ (Reservistenzeitung „loyal“, Mai 2012). Sie sind eine Armee gegen dich!

„Es gibt in Deutschland eine lange Tradition des Militäreinsatzes im Inneren. Es ist eine Tradition von Blut und Schande.“ (Süddeutsche Zeitung, 23.2.2006)

In dieser Tradition sollen am 23. September im Schloss Biebrich die hessischen Freikorpsverbände ihren „Aufstellungsappell“ abhalten!

Schaut nicht tatenlos zu! Wehrt euch gegen die Aufstellung dieser Bürgerkriegsarmee!
Kommt zur Kundgebung gegen die neuen Freikorps am 23. August in Wiesbaden,
Schloss Biebrich, 17 Uhr.

Nachttanzdemo in Mainz am 9. August

ZUM AUFRUF